Sie sind hier: News & Termine / Aktuelle News 2018

nächster Dienstabend:

  • Am: 19.01.2018 19:30-21:30
  • Ort: OV Abstatt (ü. d. Garage)
  • Thema: Funk & Kartenkunde
  • Referent: RR + JK

Kontakt & Infos

ADRESSE (kein Notruf)

DRK Ortsverein Abstatt

Goldschmiedstraße 14

74232 Abstatt

Tel: 07062 - 91 65-338

Fax: 07062 - 91 65-339

PC-Fax: 07131-6354993

Mob: 0179-4536001

 

ANSPRECHPARTNER

1. Vorstand:

René Rossow

Bereitschaftsleiterin:

Nicole Frank

 

SPENDENKONTO

Kontoinhaber:

DRK-Ortsverein Abstatt

Bank:

Volksbank Beilstein-Ilsfeld-Abstatt

IBAN:

DE64 6206 2215 0032 2880 00

BIC:

GENODES1BIA

imagine-over

Hier finden Sie die aktuellen Einsatzzahlen.

. . . letzte News-Aktualisierung am 04.01.2018 um 12:00 Uhr . . .

DRK Abstatt stellt Altkleidersammelbehälter auf Parkplatz Wildeckhalle auf

Der DRK Ortsverein Abstatt hat nach Genehmigung der Gemeinde Abstatt sowie durch Unterstützung des DRK Kreisverband Mosbach e.V. seit 04.01.2018 einen Altkleidersammelbehälter auf dem Parkplatz der Wildeckhalle aufstellen dürfen.

Ihre Altkleider werden durch den DRK Kreisverband Mosbach bei uns abgeholt und im Anschluss an ein Verwertungsunternehmen verkauft.

Der Erlös wird über den DRK Kreisverband Heilbronn an den DRK Ortsverein Abstatt weitergeleitet und kommt unserer ehrenamtlichen Arbeit direkt im Ort zu Gute:

  • Helfer vor Ort-Projekt
  • Schnell-Einsatz-Gruppe
  • interne Aus- und Fortbildung

Aufgrund eventuell entstehender Lärmemission und Rücksicht auf die Nachbarschaft wird empfohlen nur Werktags zwischen 07:00 und 20:00 Uhr Altkleider einzuwerfen.

Es können folgende Artikel eingeworfen werden:

  • Kleider jeglicher Art
  • Schuhe
  • Gürtel
  • Handtaschen

Wir bedanken uns im Vorfeld für Ihre Kleiderspende!

Ihr DRK Abstatt

zum Seitenanfang

HvO Statistik 2017

Das Jahr 2017 war für unsere Helfer-vor-Ort ein neues Rekordjahr. Über 6000 mal wurden die HvO-Gruppen im Landkreis Heilbronn im vergangen Jahr alarmiert. Unsere Helfer der HVO Heinriet-Gruppenbach, Abstatt und Ilsfeld wurden zu insgesamt 450 Notfalleinsätzen gerufen.

Die Einsätze verteilten sich wie folgt auf die verschiedenen Orte: 

  • Untergruppenbach, Obergruppenbach, Donnbronn       57% 
  • Unterheinriet, Oberheinriet, Vorhof                                 22%
  • Abstatt, Happenbach                                                      16%
  • Beilstein, Ilsfeld, sonstige                                                5%

Unsere Gruppierung ist komplett ehrenamtlich aufgebaut, das heißt alle Helfer sind berufstätig. Trotz dieser Struktur haben wir es geschafft, dass in knapp 95% aller  Alarmierungen auch tatsälich ein oder mehrere Helfer zur Notfallstelle geeilt sind und erste Maßnahmen bis zum Eintreffen des hauptamtlichen Rettungsdienstes eingeleitet haben.

Bei den meisten Notfällen handelte es sich 2017 um internistische Notfälle (251 Einsätze), gefolgt von chirurgischen Notfällen einschl. Verkehrsunfällen (125 Einsätze), neurologischen Notfällen (51 Einsätze) und sonstigen Notfällen (23).

Insgesamt 14 mal wurden wir zu Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand gerufen, von denen wir knapp die Hälfte zunächst wiederbeleben konnten. Einige dieser Patienten verstarben leider später im Krankenhaus, einige haben den Vorfall aber auch ohne Folgeschäden überlebt, was uns besonders freut.

Auch das neue Jahr scheint nicht viel ruhiger zu werden. Schon am 1. Tag des neuen Jahres wurden wir gleich zu 4 Notfalleinsätzen gerufen. 

zum Seitenanfang